home de
wo kaufen?

Salvestrole und CYP1B1. Krebs mit Chemotherapie zu bekämpfen, ist keine gute Lösung. Ursachen mit gesunder Nahrung und Bewegung bekämpfen.

Salvestrole und Enzyme des Typs CYP1B1. Zusammen gegen Krebs

Das Enzym CYP1B1, das in allen Krebszellen vorkommt (sowohl im Anfangsstadium als auch im stark fortgeschrittenen Stadium), verbindet sich mit Salvestrolen*. Beide zusammen beeinflussen das Zellwachstum und den Zelltod von Krebszellen: Das Wachstum der Krebszellen verlangsamt sich und die Apoptose (vorprogrammierter Zelltod) der Krebszellen nimmt sehr stark zu.

Was sind Salvestrole? Wie wirken sie sich auf die Gesundheit aus?

Salvestrole sind kleine Teilchen in Pflanzen, Gemüse, Obst und Kräutern. Sie haben die Aufgabe, die Pflanzen vor Schimmelbefall zu schützen. Man könnte sie als Immunsystem der Pflanzen bezeichnen. Im menschlichen Körper haben sie eine andere Funktion, eine andere Wirkung und einen anderen Wirkmechanismus als in Pflanzen.

Was ist Krebs? Wie kann man Krebs vorbeugen?

Krebs ist eine Krankheit der Zellen im menschlichen Körper. Wenn Zellen durch eine DNA-Beschädigung ein eigenes Leben zu führen und unkontrolliert zu wachsen beginnen, entwickeln sie sich zu Krebszellen. Es beginnt mit einer einzigen Zelle, die sich vervielfacht und ausbreitet, ohne abzusterben. Krebs ist ein sehr langer Prozess. Er beginnt mit einer einzigen Zelle, die mutiert. Es folgt eine Mutation auf die nächste; auf diese Weise kann aggressiver Krebs entstehen. Tagtäglich entstehen zahlreiche Mikrotumore, die sich zu Krebs entwickeln können. Diese werden jedoch auch wieder abgebaut. Dadurch, dass Krebs ein solch langer Prozess vorausgeht, spielt Prävention eine große Rolle. Unser Lebensstil stellt hierbei den wichtigsten Faktor dar: Ernährung, Bewegung und andere gesunde Gewohnheiten.

Chemotherapie richtet sich nicht nur gegen Krebs, sondern auch gegen gesunde Zellen

Traditionelle Chemotherapie richtet sich nicht speziell gegen Krebszellen allein und greift deshalb neben den Krebszellen auch alle gesunden Zellen an. Deshalb hat Chemotherapie so viele Nebenwirkungen. Was wäre also, wenn es ein Enzym gäbe, das die Krebszellen erkennen kann, um diese anschließend auszuschalten?

Die ideale Anti-Krebs-Behandlung? Nicht Chemotherapie.

Wie sähe nun die ideale Anti-Krebs-Behandlung aus? Das ist nicht Chemotherapie, sondern ein Molekül, das bösartige Zellen erkennt, sich an diese bindet und sie anschließend zerstört, gleichzeitig jedoch die gesunden Zellen in Ruhe lässt.

Amanprana und Prof. Dan Burke. Entdecker der Salvestrole.
Amanprana Vertriebsleiter Klaartje Mertens (links) mit Prof. Dan Burke nach Vortrag Prof. Dan Burke – 6. 3. 2015 Antwerpen

Die Forschung von Prof. Dan Burke zu Salvestrolen und Krebs. Enzyme des Typs CYP1B1

1995 entdeckt ein Student von Prof. Dan Burke zufällig, dass alle Krebszellen dasselbe Enzym enthalten, nämlich das Enzym CYP1B1. Diese Enzyme kommen nicht in gesunden Zellen vor. 1997 entdeckt Prof. Dan Burke nach zahlreichen Studien einen natürlichen Bestandteil in Gemüse und Obst, die sogenannten Salvestrole, die in der Lage sind, sich auf perfekte Weise an die CYP1B1-Enzyme in den Krebszellen zu binden. Außerdem richten diese Salvestrole NICHTS in gesunden Zellen an. Nach weiterer Forschung stellt sich heraus, dass die Struktur der Salvestrole sich ändert, sobald diese sich mit den Enzymen des Typs CYP1B1 verbinden. Infolgedessen können die Salvestrole Krebszellen angreifen und zerstören. Je höher die Dosis an Salvestrolen war, desto mehr Krebszellen starben ab.

Salvestrole in unserer täglichen Ernährung? Gesund essen für einen gesunden Körper

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, ob der Verzehr von Gemüse, Obst und Kräutern, die reich an Salvestrolen sind, eine vorbeugende oder heilende Wirkung auf Krebs haben kann? Ja und Nein.
Ja, weil selbst die kleinsten Mikrotumore eine hohe Dosis an CYP1B1 enthalten. Wenn Ihre Nahrung reich an Salvestrolen ist, verbinden sich diese mit CYP1B1 und sterben die bösartigen Zellen ab.
Nein, weil das heutige Essmuster in Westeuropa eine viel zu niedrige Dosis an Salvestrolen bereitstellt, um eine vorbeugende Wirkung haben zu können. Außerdem enthalten Gemüse und Obst heute viel weniger Salvestrole, nämlich ca. 20 % weniger als noch vor gut 100 Jahren.

Biologische, gesunde Ernährung und tägliche Bewegung gegen Krebs

Olivenöl von Amanprana, Salvestrole und Krebsvorbeugung durch gesunde Ernährung

Biologisch angebautes Obst und Gemüse spielt eine wesentliche Rolle für die Lieferung von Salvestrolen. Diese wiederum wirken vorbeugend gegen Krebs. Vor allem in Kombination mit genügend Bewegung und anderen gesunden Gewohnheiten. Man kann Salvestrole noch nicht als Anti-Krebs-Behandlung bezeichnen, wohl jedoch als Krebsvorbeugemaßnahme.

Was haben Amanprana und Professor Dan Burke gemein? Gesundes Essen, Rohkost und Olivenöl

Amanprana und Professor Dan Burke:

  • stehen zu 100 % hinter biologischer Ernährung;
  • sind gegen toxische Tumortherapie;
  • sind für viel Rohkost und raw food;
  • sind der Meinung, dass Krebs häufig durch gesunde Ernährung vermieden werden kann;
  • sind für ungefiltertes, biologisches Olivenöl, da dieses reich an Salvestrolen ist;
  • finden, dass Extra vierge Olivenöl Hermanos Catalán von Amanprana der absolute Held ist.

Quelle: Vortrag Prof. Dan Burke – 6. 3. 2015 Antwerpen
*Salvestrole sind aktive Bestandteile in (biologischen) Pflanzen, Gemüse, Obst und Kräutern.

 

Krebsforschung entdeckt Salvestrol-Enzyme Gesund essen zur Aufnahme von Salvestrolen, am besten biologisch und Rohkost Bewegung gegen Krebs ist in Kombination mit Salvestrolen und Rohkost besser als Chemotherapie