home de
wo kaufen?

Soor, eine Hefepilzinfektion verursacht durch Candida albicans, mit Mamilla vorbeugen

Soor oder Candida albicans? Mamilla hilft

Candida albicans ist ein Hefepilz (Pilzinfektion), der bei jedem im Darm vorkommt. Ist das Immunsystem geschwächt, so kann dieser Hefepilz sowohl bei Erwachsenen wie auch bei Kindern und Säuglingen zum Problem werden. Da das Immunsystem von Säuglingen noch nicht voll ausgebildet ist, leiden sie am meisten darunter. Sie kriegen weiße Flecken im Mund, darunter entstehen kleine Geschwüre. Das kann dazu führen, dass das Baby weniger trinkt oder isst.

Ein Säugling kann sich im Geburtskanal anstecken, wenn die Mutter eine Hefepilzinfektion in der Scheide hat. Aber auch nach der Geburt kann das Kind sich über die Hände der Erwachsenen anstecken. Soor ist kein Grund mit dem Stillen aufzuhören. Häufig verschwindet es nach wenigen Wochen von selbst. Nur wenn es schwerwiegende Probleme verursacht, zum Beispiel, wenn es dazu führt, dass das Kind über einen längeren Zeitraum wenig isst oder trinkt oder wenn die Schmerzen an der Brust länger anhalten, sollte Soor behandelt werden. Verwenden Sie dazu Mamilla.

Mamilla kann die Übertragung von Soor zwischen Mutter und Kind vermeiden

Die Übertragung von Candida albicans kann über die Brustwarzen beim Stillen stattfinden. In dem Fall kommt es häufig vor, dass Mutter und Kind sich immer wieder gegenseitig anstecken, auch wenn sie nicht unbedingt gleichzeitig Symptome aufweisen müssen.

Das Kokosöl im Mamilla Brustwarzenbalsam und Brustwarzenöl hilft gegen den Hefepilz Candida albicans, da es reich an Caprylsäure ist und den Candida auf Zellebene bekämpft. Sowohl die Caprinsäure als auch die Laurinsäure in Kokosöl helfen dabei, den Hefepilz Candida albicans zu töten. Kokosöl stärkt das Immunsystem, schützt Magen und Darm und verbessert die Darmflora und bekämpft auf diese Weise Pilzinfektionen.

Vorgeschriebene Medikamente (Flucozanol, Daktarin) gegen Soor sind ungesund

Bei Soor wird meistens ein Arzt aufgesucht, der ein pilztötendes Medikament für Mutter und Kind verschreibt, auch wenn die Pilzinfektion noch nicht bei beiden nachgewiesen wurde. Leider sind diese Medikamente nicht besonders gesund.

Bei einer Mundinfektion wird meistens ein Daktarin-Gel verschrieben, das aber bei Säuglingen erst ab dem vierten Monat angewendet werden darf. Bei einer Brustwarzeninfektion wird auch eine pilzhemmende Creme oder ein Gel auf Basis von Miconazol (Daktarin) oder Nystatin verschrieben, oder ein orales Medikament gegen die Pilzinfektion auf Basis von Fluconazol (Markennamen: Diflucan, Candizole oder das generische Produkt Fluconazoe).

Diese Medikamente können Nebenwirkungen haben, wie allergische Reaktionen, Hautausschlag, Leberschäden usw. Das Verschreiben von Antibiotika hat keinen Sinn.

Bei Soor lieber Mamilla statt Diflucan Bei Soor lieber Mamilla statt Daktarin Bei Soor lieber Mamilla statt Fluconazol

 

Mamilla nach jedem Stillen angewendet kann Ansteckung mit Soor, Entzündungen und bakterielle Infektionen vermeiden und heilen

Die Anwendung von Mamilla nach jedem Stillen kann Soor (Candida albicans) durch Ansteckung über die Brustwarzen auf gesunde und natürliche Weise vorbeugen oder bekämpfen, indem es den Pilz ab dem ersten Tag außer Gefecht setzt. Gleichzeitig schützt es auch gegen Bakterien, die bei wunden Brustwarzen eine Gefahr bilden können bis hin zu einer Brustentzündung.

Verwenden Sie Mamilla als vorbeugenden Schutz für Brustwarzen und Brustwarzenhöfe gegen diese unangenehmen Probleme und halten Sie die Haut von Brust, Brustwarze und Brustwarzenhof geschmeidig und gesund.

Mamilla
Mamilla
  • Liebevoll stillen
  • Sicherheit für Mutter und Kind
  • Bei schmerzenden Brustwarzen
  • Rissige Brustwarzen vorbeugen und behandeln
  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Soor
  • In Glas verpackt und gegen UV-Strahlung geschützt
  • Bei Brustentzündung
  • Aktive Inhaltsstoffe
  • 100 % natürlich, pflanzlich und 100 % biologisch, keine giftigen Stoffe
  • Mit Fachkenntnis und Liebe entwickelt
Mehr Info + kaufen
Vermeiden Sie Soor/Candida albicans mit Amanprana Mamilla für die Brustwarzen. Verwenden Sie kein Fluconazol oder Diflucan, sondern Amanpranas Mamilla bei Soor/Candida albicans.