home de
wo kaufen?

Eine Mittelohrentzündung (otitis media) oder Außenohrentzündung (otitis externa) wird durch Bakterien, Viren oder Schimmelpilze verursacht Oral & Auris tötet diese ab

Ich nehme es mit in Urlaud. Wenn die Kinder viel ins Wasser sind haben Sie schnell Ohrschmerzen. Oral & Auris hilft schnell, noch vor es eine Entzündung werden kann. Und es ist ohne Chemikalien, was ich sehr gut finde.

Karin E.

Eine Mittelohrentzündung mit Oral & Auris von Amanprana heilen

Eine Mittelohrentzündung (otitis media) oder Außenohrentzündung (otitis externa) kann mit Oral & Auris auf natürliche und sichere Weise behandelt werden. Oral & Auris ist selbst langfristig effizienter als eine Antibiotikakur. Die antibakteriellen und antiviralen Inhaltsstoffe sind in der Lage, die Ursache dieser Entzündungen zu beseitigen.

Bei den verantwortlichen Bakterien handelt es sich vor allem um Streptokokken, Staphylokokken, Moraxella catarrhalis und Haemophilus influenzae. Der letztgenannte Erreger ist seit der landesweiten Impfung gegen diese Bakterien sehr selten.

Otitis Media (Mittelohrentzündung), häufige Erkrankung bei Kindern unter 3 Jahren

Otitis media ist eine Entzündung durch eine bakterielle Infektion mit Schmerzen, Fieber, geschwollenem Trommelfell und manchmal einer Verschlechterung des Gehörs. Beinahe jedes Kind ist irgendwann davon betroffen: Mehr als 50% der Kinder unter 1 Jahr, 83% aller Kinder unter 3 Jahren.

Ohrenschmerzen bei Kindern (durch Mittelohrentzündung oder Erkältung) können sehr schmerzhaft sein, sind aber nicht gefährlich. Innerhalb von 3 Tagen sollten die Schmerzen verschwunden sein. Die Kinder müssen viel trinken oder der Arzt verordnet Paracetamol oder Nasentropfen. Dauern das Fieber oder die Ohrenschmerzen länger als 2 Tage an, ist ein Arztbesuch erforderlich.

Mittelohrentzündung: Unterschied zwischen “akuter Mittelohrentzündung” und "chronischer” Mittelohrentzündung”

Bei einer akuten Mittelohrentzündung ist der Patient bereits am Vortag unruhig und reizbar. Es kommt zu Schmerzen im Ohr oder im Bereich unter dem Ohr. Mit den Schmerzen kann auch Fieber auftreten. Ein kalter Wind, Luftzug, Schwimmen / Wasser im Ohr (durch Tauchen im Schwimmbad oder in der Badewanne) sind häufig die Ursache bei Ohrenschmerzen.

Wenn die Entzündung immer wieder auftritt, spricht man von einer “chronischen Mittelohrentzündung”. In einigen Ländern stellt man einen Zusammenhang zwischen Impfung und chronischer Ohrenentzündung her.  Gesunde Kinder reagieren nämlich nach einem Impfcocktail häufig mit einer Mittelohrentzündung. Es gibt auch Kinder, die alle 2 bis 3 Monate eine Mittelohrentzündung bekommen.

Eine Mittelohrentzündung (Otitis media) behandeln

In 85% aller Fälle heilt die Krankheit spontan, doch leider werden noch immer viel zu schnell Antibiotika verschrieben. Es gibt jedoch keinen einzigen Beweis dafür, dass die systematische Verordnung von Antibiotika bei jeder akuten Mittelohrentzündung angezeigt ist.

Ein Hausarzt oder HNO-Arzt verordnet meistens eine Behandlung mit Antibiotika und die Schmerzen sind dann innerhalb von 5 Tagen verschwunden. Wichtig zu wissen ist, dass das Ohr auf diese Weise nicht geheilt, sondern die Krankheit unterdrückt wird. Sobald der natürliche Widerstand etwas weniger stark ist, wird die Entzündung wieder ausbrechen.

Die Außenohrentzündung (Otitis externa) tritt vor allem bei Erwachsenen, aber auch bei Kindern auf

Oral & Auris von Amanprana gegen MittelohrentzündungEine Außenohrentzündung tritt am häufigsten bei warmem Wetter und in den Sommermonaten auf, wenn die Aktivitäten auf dem Wasser zunehmen. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen.
Otitis externa ist eine durch Bakterien oder Schimmelpilz verursachte Entzündung der Haut am Gehörgang, die mit Schmerzen, Juckreiz, Eiter, Schuppen, Rötung oder Schwellung verbunden ist, eventuell auch mit Gehörverlust. Bei Erwachsenen wird eine Entzündung des Gehörgangs durch Bakterien oder Schimmelpilze ausgelöst.

Ohrenschmalz schützt das Ohr, ist aber in feuchten Umgebungen wie Schwimmbädern nicht so wirksam. Dauern die Ohrenschmerzen länger als 2 Wochen an, sollten Sie Ihren Hausarzt konsultieren. Auch das Reinigen der Ohren mit einem Wattestäbchen kann eine Entzündung verursachen.

Behandlung einer Außenohrentzündung (Otitis externa):

Meistens verschwindet sie von selbst wieder, aber Ohrentropfen und eventuell Paracetamol können helfen.

Amanprana lehnt die Behandlung von Ohrenentzündungen mit Medikamenten, Ohrentropfen oder Antibiotika ab. Oral & Auris ist das Mittel schlechthin

Mit Oral & Auris wird die Ursache der Entzündung beseitigt und die Schmerzen, die damit verbunden sein können, werden gelindert. Die Bakterien werden abgetötet, dadurch kann die Entzündung verschwinden, ohne dem Körper Schaden zuzufügen. Leiden Sie unter einer Mittelohr- oder unter einer Außenohrentzündung? Dann kann Oral & Auris Ihnen Erleichterung verschaffen. Bei Kindern unter 3 Jahren: Wenden Sie sich an einen Gesundheitsfachmann oder an einen Arzt.

Oral & Auris
Oral & Auris
  • Mildert und schützt Geschwüre im Mund, Zahn und Ohrenschmerzen
  • Klein und handlich
  • natürliche Heilmittel
  • Hilft bei Zahnfleischentzündung, Ohrenentzündung, Ohrenschmerzen, Tinnitus ...
Mehr Info + kaufen
Ohne Mittelohrentzündung oder otitis media mit Oral & Auris Oral & Auris gehört in Ihr Badezimmer Gegen Mittelohrentzündung oder otitis externa Oral & Auris gegen und bei Mittelohrentzündung anwenden