home de
wo kaufen?

Matcha von Amanprana ist frei von radioaktiver Strahlung

Und Das Tolle ist dabei, dass der ganz viel an Polyphenolen enthält, die sind gesund für euren Körper. Da ist auch natürlich Koffein drin und ein Molekül, das heißt EGCG, und das ist krebsvorbeugend, das heißt, also gerade in der Krebstherapie wird das echt empfohlen, 2 Liter grünen Tee am Tag zu trinken.

Hier in dem Fall hast du es so, dass du das ganze Teeblatt zu dir nimmst, und dadurch natürlich auch die ganzen gesundheitsfördernden Stoffe.

Den trink ich auch vor dem Sport und nach dem Sport, also ich bin echt ein Grüner-Tee-Junkie.

Attila Hildmann, Vegan-Koch und deutscher Kochbuchautor, Deutschland

Menschen stellen sich oft die Frage, wie sicher der japanische Matcha-Tee jetzt noch ist. Die Tatsachen für Amanprana Macha aufgelistet:

1. Amanprana Matcha-Tee kommt von Plantagen im Südwesten von Japan, ungefähr 10 Stunden Autofahrt von Fukushima entfernt (mehr als 600 km).

2. Bei der neuen Ernte wurden keinerlei Strahlungseffekte festgestellt.

3. Seit der Ernte in 2011 werden Zertifikate mitgeliefert bezüglich der Radioaktivität. Die Ware wird bezüglich 3 radioaktiver Stoffe gemessen: Cäsium 134, Cäsium 137 und lod-Isotop 131.

4. Amanprana Matcha wurde vorher bereits getestet bezüglich der Reststoffe von Pestiziden und Schwermetallen. Seit die Katastophe in Fukushima werden Tests bezüglich Radioaktivität dem Nahrungssicherheitsverfahren standard zugefügt.

5. Matcha wird jetzt doppelt kontrolliert: vor dem Transport in Japan und bei der Ankunft in Europa. Er wird in Hamburg bei Eurofins labo mit der gammaspektrometrischen Methode von D. Specht kontrolliert.

6. Die japanischen Sicherheitsnormen werden hantiert. Diese sind viel strenger als die europäischen Normen. Matcha von Amanprana befindet sich weit unter den niedrigen zulässigen Werten aus Japan. Radioaktivität oder radioaktive Stoffe Cäsium 134, Cäsium 137 und lod-Isotop 131 wurden bei der neuen Ernte von Amanprana Matcha nicht gefunden. Alle Werte befanden sich unter den feststellbaren Grenzwerten.

7. Amanprana unterzeichnete eine Petition von Foodwatch, um die Grenzwerte für radioaktive Stoffe in Nahrung innerhalb Europas drastisch zu vermindern, um eine Null-Toleranz für lod-Isotop 131 einzuführen und bei Katastrophen die gleichen Grenzwerte zu bestimmen, die allgemein gültig sind und als sicher beurteilt werden. Amanprana unterzeichnete die Petition am 20.9.2011 mit Foodwatch unter Nummer 2066.

• Probe 2015: Analyses Radiation Amanprana, bio matcha Kotobuki
• Probe 2014: Analyses Radiation Amanprana, bio matcha Kotobuki Stahl 2014: Analyses Radiation Amanprana, bio matcha Kotobuki
• Probe 2013: Analyses Radiation Amanprana, bio matcha Kotobuki Stahl 2013: Analyses Radiation Amanprana, bio matcha Kotobuki
• Probe 2012: Analyse Radiation Amanprana, bio Matcha Kotobuki Analyse Radiation Amanprana kotobuki matcha 2012
• Probe 2012: Analyse Pestizid Amanprana, bio Matcha Kotobuki Analyse Pes Amanprana kotobuki Matcha 2012
• Probe 2 Sept. 2011: Amanprana, bio Matcha Kotobuki Analyse über Radioaktivität von Amanprana Kotobuki Matcha

 

Kotobuki Matcha
Kotobuki Matcha
  • Fokus, Zen und Detox (Chlorophyll)
  • 137x so viel EGCG-Catechin wie in Grüntee
  • Supernahrung: Vit. E, Fasern, Tannine, +15 verschiedene Eiweiße,...
  • Hoche Menge Antioxidantien
Mehr Info + kaufen
Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
  • Fokus + Energie
  • Innerliche Ruhe und Zen
  • Viel Chlorophyll für Detox
  • Kotobuki Matcha-Qualität
Mehr Info + kaufen
Matcha von Amanprana ist frei von radioaktiver Strahlung