home de
wo kaufen?

Kotobuki Matcha reduziert Nierenschäden und hilft, Nierenschäden vorzubeugen.

Und Das Tolle ist dabei, dass der ganz viel an Polyphenolen enthält, die sind gesund für euren Körper. Da ist auch natürlich Koffein drin und ein Molekül, das heißt EGCG, und das ist krebsvorbeugend, das heißt, also gerade in der Krebstherapie wird das echt empfohlen, 2 Liter grünen Tee am Tag zu trinken.

Hier in dem Fall hast du es so, dass du das ganze Teeblatt zu dir nimmst, und dadurch natürlich auch die ganzen gesundheitsfördernden Stoffe.

Den trink ich auch vor dem Sport und nach dem Sport, also ich bin echt ein Grüner-Tee-Junkie.

Attila Hildmann, Vegan-Koch und deutscher Kochbuchautor, Deutschland

Matcha ist Superfood und schützt die Nieren. Matcha grüner Tee vermindert die Wahrscheinlichkeit, Nierenschäden durch Arzneimittel zu erhalten. Matcha kann auch vorbeugend wirken bei Nierenkrankheiten durch Diabetes. Grüner Tee beeinflusst den Glukosegehalt oder die Blutdruckwerte nicht. Darum kann Superfood Matcha auch ohne Risiko bei Patienten mit Diabetes verwendet werden.

Matcha und Wissenschaft: Nieren

Matcha hat eine gesundheitsfördernde Wirkung bei der Entstehung von Nierenkrankheiten. 11
Matcha (var. Assamica) kann vorbeugend bei Nierenkrankheiten von Diabeten wirken. 45
Im Gegensatz zu Resveratrol (zum Beispiel aus roten Weintrauben) haben die EGCG-Catechine in Matcha eine schützende Wirkung bei Nierentoxizität (durch Cisplatin). Cisplatin verursacht auf molekularem Niveau oxidativen Stress und Entzündungen, die durch die EGCG-Catechine abgebrochen werden. 106
Matcha verringert die Nierenvergiftung (verursacht durch die Arznei Gentamicin). 143
Durch die EGCG-Catechine in Matcha braucht eine Nierenvergiftung nicht mehr tödlich zu sein. 149
Ausgewachsene Teeblätter, im Herbst gepflückt, enthalten mehr Oxalate als kleine, junge Teeblätter, die im Frühling gepflückt werden. Risikopatienten für (Nieren-) Steinformung müssen den Oxalatgehalt im grünen Tee beachten. 185
Matcha verringert Nierenschäden, die durch Arzneien verursacht sind.   195
Matcha stärkt das Abwehrsystem, räumt freie Radikale auf, vermindert oxidativen Schaden und schützt die Nieren. 204
Königinnengelee und Extrakte aus Grüntee schützen die Nieren gegen schädliche Wirkungen von Arzneien, wie Cisplatin. 211
Matcha hat einen höheren Nährwert und enthält mehr EGCG-Catechine als andere grüne Teesorten. Matcha vermindert den Glukose- und Triglyceridegehalt und das Cholesterin. Matcha regeneriert ebenfalls Nieren-und Leberschäden bei Diabetes Typ 2.  224
Matcha schwächt Nierenkrankheiten ab, ohne den Glukosegehalt oder die Blutdruckwerte zu beeinflussen. Darum kann Matcha auch ohne Risiko durch Diabetespatienten konsumiert werden.  286

 

Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
  • Fokus + Energie
  • Innerliche Ruhe und Zen
  • Viel Chlorophyll für Detox
  • Kotobuki Matcha-Qualität
Mehr Info + kaufen
Kotobuki Matcha
Kotobuki Matcha
  • Fokus, Zen und Detox (Chlorophyll)
  • 137x so viel EGCG-Catechin wie in Grüntee
  • Supernahrung: Vit. E, Fasern, Tannine, +15 verschiedene Eiweiße,...
  • Hoche Menge Antioxidantien
Mehr Info + kaufen
Gula Java Matcha und du fühlst dich fit und schlank