home de
wo kaufen?

Superfood Matcha von Amanprana: grüner Tee für eine gesunde Leber!

Und Das Tolle ist dabei, dass der ganz viel an Polyphenolen enthält, die sind gesund für euren Körper. Da ist auch natürlich Koffein drin und ein Molekül, das heißt EGCG, und das ist krebsvorbeugend, das heißt, also gerade in der Krebstherapie wird das echt empfohlen, 2 Liter grünen Tee am Tag zu trinken.

Hier in dem Fall hast du es so, dass du das ganze Teeblatt zu dir nimmst, und dadurch natürlich auch die ganzen gesundheitsfördernden Stoffe.

Den trink ich auch vor dem Sport und nach dem Sport, also ich bin echt ein Grüner-Tee-Junkie.

Attila Hildmann, Vegan-Koch und deutscher Kochbuchautor, Deutschland

Matcha grüner Tee schützt die Leberzellen gegen Beschädigungen durch Chemikalien, gegen Entzündungen und gegen Austrocknung durch Alkohol. Superfood Matcha hat auch eine anti-Tumorwirkung bei Leberkrebs. Die Polyphenole in Matcha reduzieren Leberschäden (Apoptose, Oxidation und Entzündungen). Matcha sorgt für eine erhöhte Energiefreigabe und stimuliert die fettspaltenden Enzyme in der Leber. Darum kann das Superfood Matcha auch eingesetzt werden für Menschen, die abnehmen möchten.

Matcha und Wissenschaft: Leber

Matcha schützt den Leberzellen gegen Schädigung durch Chemikalien und verringert die Wahrscheinlichkeit, Hepatitis zu entwickeln. 16
Die Kohlenhydrate im Tee wirkten gegen Tumore, gegen Lebergeschwüre bei Tierversuchen. 31
Die Catechine und Flavonoide der Matchablätter unterdrückten die Gärung beim Abbau von Alkohol im Körper. 32
Die antioxidativen, anti-entzündungsformenden und anti-bindegewebeformenden Eigenschaften von Matcha beugen einer Ethanolvergiftung in der Leber vor. 54
Die Polysaccharide in Teeblumen scheinen natürliche Polymere mit antioxidativen, leberschützenden und anti-Krebs Eigenschaften zu sein. 61
Die Triterpene (Saponine) aus den Wurzeln der Matchapflanze haben eine hemmende Wirkung bei Austrocknung durch Alkohol. 76
Die Polyphenole in Matcha verringern Leberschäden (Apoptose, Oxidation und Entzündungen). 86
Matcha, EGCG, Quercetin oder Koffein erhöhen die antioxidative Wirkung des Serums und der Leber und verstärken die Membrandichte. Das Koffein in Matcha scheint die größte Wirkung auf körperfremde metabolische Enzyme zu haben. 88
Eine orale Verabreichung von Matcha sorgt bereits für besser fließendes Blut bei Ischemia-Reperfusion-Schäden in der Leber. 96
Die EGCG-Catechine aus Matcha schützen gegen Brust-und Prostatakrebs, Haut-und Lungenkrebs, weiterhin vor Krebs in der Mundhöhle, Speiseröhre, Blase, Leber, Bauchspeicheldrüse, im Magen, Dünndarm und Dickdarm. Die Moleküle, die für eine Änderung der Zellenstruktur verantwortlich sind, müssen noch weiterhin untersucht werden. 112
EGCG-Catechine können in der Leber giftig werden, wenn sie in großen Mengen ohne Nahrungsaufnahme (während Fastenperioden) eingenommen werden. Es gab einen Fall von Hepatitis in Dänemark nach dem der Patient während sechs Monaten 4 - 6 Tassen Grüntee pro Tag getrunken hatte. 122
Die Abnehm-Wirkung der Matcha-Catechine und des Matcha-Koffeins kann möglicherweise erklärt werden durch den Einfluss auf das sympathische Nervensystem, durch eine Erhöhung der Energiefreigabe und eine bessere Fettverbrennung. Möglicherweise werden auch die Esslust und der Stoffwechsel gehemmt und werden die Leberenzyme stimuliert. 134
Grüner Tee verursacht eine Lebervergiftung bei Hunden, die nicht gefüttert werden, jedoch nicht jedoch bei Hunden, die wohl gefüttert werden. 136
Lebervergiftung mit Blei wird durch die Verwendung von Matcha verringert. 145
Die Polyphenole von Matcha vermindern Mortalität, Leberschäden und die Produktion von Cytokinen, reaktivem Sauerstoff und Nitrogenen, die zu Organversagen führen. 153
Matcha unterdrückt oder verzögert die Ablagerung des Hepatitis-Eisens. Dadurch wird die Formung freier Radikale blockiert und damit werden Leberschaden und Leberfibrose vermieden.  184
Die Antioxidantien in den Matcha-Catechinen verbessern die Leberfunktion bei Leberschädigung.  193
Matcha hat einen höheren Nährwert und enthält mehr EGCG-Catechine als andere grüne Teesorten. Matcha vermindert den Glukose- und Triglyceridegehalt und das Cholesterin. Matcha regeneriert ebenfalls Nieren-und Leberschäden bei Diabetes Typ 2.  224
EGCG-Catechine als wichtigste Komponenten der Matcha-Catechine, bieten Schutz gegen Anomalien in der Leber. 252
Nahrungsergänzungen mit Grüntee-Extrakten reduzieren akute Leberschäden durch die entzündungshemmende und apoptotische (zellentötende) Wirkung. 263
Die Polyphenole in grünem und schwarzem Tee unterdrücken die Formung von (gutartigen und bösartigen) Tumoren in der Leber. 284
Der tägliche Konsum von Grüntee-Nahrungsergänzungen (während drei Wochen) reduziert den gesamten Cholesterinwert. Diese Studie beweist, dass Grüntee die Leberfunktion nicht schädigt und dass sich das kardiovaskuläre Risiko (bei gesunden Männern) nicht ändert. 285
Matcha wirkt durch die Unterdrückung der Fettbildung bei Übergewicht, über die Regulierung der Leberenzyme und anderer fetthaltigen Enzyme. 287
Ein Nahrungsergänzungsmittel mit Lysin, Prolin, Ascorbinsäure und Grüntee-Extrakt kann ein nützliches Mittel sein für die Vorbeugung akuter Lebervergiftung durch Arzneien. 298

 

Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
  • Fokus + Energie
  • Innerliche Ruhe und Zen
  • Viel Chlorophyll für Detox
  • Kotobuki Matcha-Qualität
Mehr Info + kaufen
Kotobuki Matcha
Kotobuki Matcha
  • Fokus, Zen und Detox (Chlorophyll)
  • 137x so viel EGCG-Catechin wie in Grüntee
  • Supernahrung: Vit. E, Fasern, Tannine, +15 verschiedene Eiweiße,...
  • Hoche Menge Antioxidantien
Mehr Info + kaufen
Gesund abnehmen, schnell abnehmen, schnell schlank werden, Übergewicht mit Amanprana Leistungsgetränke