home de
wo kaufen?

Matcha schützt den Körper gegen schädliche Nebenwirkungen bestimmter Arzneimittel, kann jedoch ebenfalls die Wirkung der Arzneimittel beeinflussen.

Und Das Tolle ist dabei, dass der ganz viel an Polyphenolen enthält, die sind gesund für euren Körper. Da ist auch natürlich Koffein drin und ein Molekül, das heißt EGCG, und das ist krebsvorbeugend, das heißt, also gerade in der Krebstherapie wird das echt empfohlen, 2 Liter grünen Tee am Tag zu trinken.

Hier in dem Fall hast du es so, dass du das ganze Teeblatt zu dir nimmst, und dadurch natürlich auch die ganzen gesundheitsfördernden Stoffe.

Den trink ich auch vor dem Sport und nach dem Sport, also ich bin echt ein Grüner-Tee-Junkie.

Attila Hildmann, Vegan-Koch und deutscher Kochbuchautor, Deutschland

Weil die EGCG-Catechine in Matcha Krebszellen zur Selbstvernichtung stimulieren, kann Superfood Matcha eine Chemotherapie unterstützen. Die EGCG-Catechine in Matcha verstärken auch die therapeutische Wirkung einer Arznei gegen Gehirntumore. Matcha vermindert Nierenschäden, Darmentzündungen und Lebervergiftung, die durch Medikamente verursacht wurden. Die Catechine im grünen Tee können sich jedoch auch an bestimmte Arzneimittel binden und damit die Wirkung dieser Arzneien vermindern. Durch die Wirkung von Matcha in Kombination mit Arzneimitteln müssen Krebspatienten, die Matcha als Tee oder Superfood verwenden, bezüglich dieser Wirkungen extra untersucht werden.

Matcha und Wissenschaft: Medikamente & Arzneimittel

Matcha schwächt möglicherweise die Wirkung synthetischer Arzneien ab.  19
Catechine im Tee können sich mit bestimmten Arzneien verbinden und damit die Wirkung der Arzneien verringern. Matcha und Nahrungsergänzungen mit Grüntee schwächen also möglicherweise die Wirkung synthetischer Arzneien ab.  24
Polymere Nanopartikel aus den EGCG-Catechinen in Matcha beweisen ihre anti-Krebs-Wirkung und verstärken die Wirkung der weltweit verwendeten Arznei Cisplatin. 104
Im Gegensatz zu Resveratrol (zum Beispiel aus roten Weintrauben) haben die EGCG-Catechine in Matcha eine schützende Wirkung bei Nierentoxizität (durch Cisplatin). Cisplatin verursacht auf molekularem Niveau oxidativen Stress und Entzündungen, die durch die EGCG-Catechine abgebrochen werden. 106
Durch die Wirksamkeit von Matcha in Kombination mit anderen Arzneien müssen Krebspatienten, die Matcha trinken, extra untersucht werden. 109
Zwei der wichtigsten Flavonoide in Matcha haben eine essenzielle Wirkung auf die OATP (Organo-Anion-Transporter), wodurch sich die Wirkung von Arzneien ändern kann. 119
Die EGCG-Catechine in Matcha verstärken die therapeutische Wirkung von Temozolomid, eine Arznei die bei der Behandlung von Gehirntumoren verwendet wird. 121
Die Aufnahme von Arzneien im Blutplasma verbessert sich durch die Einnahme von Catechin. 125
Matcha und eine Kombination von Matcha mit der Arznei Sulfasalazin verringert Darmentzündungen.  137
Die Gallocatechine in Matcha und die Curcumine in der Gelbwurzel scheinen sehr geeignet zu sein, um gesondert oder gemeinsam mit Antibiotika und Krebsarzneien kombiniert zu werden. 138
Matcha verringert die Nierenvergiftung (verursacht durch die Arznei Gentamicin). 143
Die EGCG-Catechine in Matcha regulieren die Wirkung von zwei Molekülen, die bei der Umformung von Arzneien im Körper eine Schlüsselrolle spielen. Neben der anti-Krebs-Wirkung, erhält man mit Matcha gute Resultate bei der Behandlung von Brustkrebs bei Patienten, die resistent für die Arznei Tamoxifen sind. 188
Matcha verringert Nierenschäden, die durch Arzneien verursacht sind.   195
Königinnengelee und Extrakte aus Grüntee schützen die Nieren gegen schädliche Wirkungen von Arzneien, wie Cisplatin. 211
Die Verwendung von Matcha hat möglicherweise einen grossen Einfluss auf die Wirkung bestimmter Arzneien. 261
Die EGCG-Catechine in Matcha stimulieren Krebszellen zur Selbstvernichtung. Auf diese Weise unterstützt Matcha die Behandlung mit Chemotherapie (bei Krebs an den Gallengängen). 270
Ein Nahrungsergänzungsmittel mit Lysin, Prolin, Ascorbinsäure und Grüntee-Extrakt kann ein nützliches Mittel sein für die Vorbeugung akuter Lebervergiftung durch Arzneien. 298

 

Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
Gula Java Matcha (+ Vitamin D)
  • Fokus + Energie
  • Innerliche Ruhe und Zen
  • Viel Chlorophyll für Detox
  • Kotobuki Matcha-Qualität
Mehr Info + kaufen
Kotobuki Matcha
Kotobuki Matcha
  • Fokus, Zen und Detox (Chlorophyll)
  • 137x so viel EGCG-Catechin wie in Grüntee
  • Supernahrung: Vit. E, Fasern, Tannine, +15 verschiedene Eiweiße,...
  • Hoche Menge Antioxidantien
Mehr Info + kaufen
Matcha schützt den Körper gegen schädliche Nebenwirkungen bestimmter Arzneimittel, kann jedoch ebenfalls die Wirkung der Arzneimittel beeinflussen