home de
wo kaufen?

Ist Palmöl gesund? Rotes Palmöl ist reich an Carotin und Vitamin E, raffiniertes, weißes Palmöl ist dagegen ein leeres und ungesundes Pflanzenöl

Die beste Quelle für Carotinoide ist rotes Palmöl

Atilla Hildmann, Vegan-Koch und deutscher Kochbuchautor, Deutschland

Etwa 1/3 des weltweit hergestellten Pflanzenöls ist Palmöl. Außerdem ist Palmöl die wichtigste Fettquelle der Welt. Palmöl gibt es in verschiedenen Sorten. Auch die gesundheitliche Wirkung dieser Palmöle ist unterschiedlich, denn Palmöl ist eben nicht gleich Palmöl. Es gibt weißes Palmöl, das nach Meinung von Amanprana ungesund ist, und rotes Palmöl, ein äußerst gesundes Palmöl.

Dem Palmöl, das für den Export hergestellt wird, wird meistens die Säure entzogen. Außerdem wird es farb- und geruchlos gemacht. So entsteht ein Produkt, das mehr Hitze verträgt. Allerdings wird auch die gesunde Wirkung des Palmöls damit zunichte getan. Natürliches Palmöl hat eine orange-rote Farbe. Das ist zurückzuführen auf die große Menge Carotin. Etwa 95 % des weltweit verwendeten Palmöls sind nicht biologisch und nicht gesund. Das ist das weiße Palmöl.

In welchen Lebensmitteln wird das raffinierte, weiße Palmöl verarbeitet?

Essen Sie keine Margarine oder Palmöl aber extra vergine Öle, wie Kokosöl, Olivenöl oder rotes Palmöl
Raffiniertes Palmöl wird vor allem in Produkten wie Margarine verarbeitet. Aber Margarine hat nie eine rote Farbe. Das weiße Palmöl wird zwar aus dem roten Palmöl hergestellt, es wird aber raffiniert, wobei es all seine guten Eigenschaften verliert. Außerdem findet man raffiniertes Palmöl in Kuchen, Gebäck, Fertiggerichten, Pizzen, Schokoaufstrich, Quiches, Sandwiches, Keksen und Schokolade. Vor allem in industriell hergestellten Lebensmitteln.

Weißes Palmöl ist raffiniert, rotes Palmöl gesundes Pflanzenöl

Billiges Palmöl, d. h. weißes Palmöl, wie es z. B. in Margarine verwendet wird, ist raffiniert. Dabei werden alle guten Bestandteile des roten Palmöls, wie Carotin, Sterine und Vitamin E, daraus entfernt. Warum? Diese Stoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel gesondert verkauft. Was übrig bleibt, ist weißes Palmöl. Das raffinierte, weiße Palmöl ist also im Grunde ein Abfallprodukt der Pharmaindustrie.

Zum Glück gelangen immer mehr Fakten über Palmöl und die Folgen, die es für unsere Gesundheit hat, an die Öffentlichkeit. Das gilt auch für die positiven Eigenschaften des unraffinierten Produkts, das rote Palmöl, das wir z. B. bei Amanprana anbieten. Es sorgt nämlich dafür, dass der LDL-Cholesterinwert in unserem Körper sinkt und der gute HDL-Cholesterinwert steigt. Das sorgt für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel. Studien haben erwiesen, dass rotes Palmöl außerdem hilft, Arteriosklerose und Thrombose vorzubeugen.

Weißes Palmöl sollte man am besten meiden, und zwar nicht weil es ein gesättigtes Fett ist, sondern weil es ein leeres Abfallprodukt ist, das dem Körper eher schadet als nützt. Der Körper braucht gesättigte Fette, denn auch die Muttermilch besteht zu 50 % aus gesättigtem Fett und unsere Organe sind in gesättigten Fetten eingebettet. Wäre das ungesättigtes Fett, würden die Organe oxidieren und absterben. Daher liefern sowohl gesättigte als auch ungesättigte Fette einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesundheit.

Rotes Palmöl gesund, reich an Carotin und Antioxidantien

Karotten sind Carotinbomben? Nicht, wenn man sie mit rotem Palmöl vergleicht. Dieses enthält nämlich zehn Mal soviel Carotin als Karotten. Warum ist Carotin so wichtig? Carotin stärkt das Sehvermögen und verfügt über antioxidative Eigenschaften, wodurch es unsere Körperzellen gegen freie Radikalen schützt. Warum ist Carotin auch gut für die Haut? Carotin schützt die Haut gegen Sonnenlicht. Studien haben gezeigt, dass UV-Strahlung das Beta-Carotin im Blut zerstört. Durch den Verzehr von rotem Palmöl kann man die Haut dagegen schützen.

Außerdem kann man die Haut schützen, indem man sie mit rotem Palmöl einreibt. Wenn man dieses Öl auf die Haut aufträgt, werden die Tocotrienole nämlich in die tiefen Hautschichten aufgenommen. Damit gibt man der Haut ein natürliches Mittel, um sich selbst zu schützen. Auch als Aftersun-Pflege ist rotes Palmöl hervorragend geeignet.

Rotes Palmöl ist gesund, reich an Vitamin E

Vitamin E ist ein Antioxidans, das die Körperzellen schützt vor freien Radikalen. Der Körper braucht Vitamin E, kann dieses aber selbst nicht produzieren. Rotes Palmöl enthält Vitamin E und wichtige Tocotrienole. Diese haben eine günstige Wirkung bei hohem Blutdruck und helfen bei der Vorbeugung von Schlaganfällen und Altersdiabetes und sollen sogar die Entwicklung von Brust- und Prostatakrebs hemmen.

Pflanzliche Öle in Margarine meiden, rotes Palmöl verwenden

Den Verzehr von Margarine sollte man besser meiden. Der Hohe Gesundheitsrat in Belgien empfiehlt vom Verzehr von raffiniertem Palmöl abzusehen. Dieses Öl besteht zum größten Teil aus raffinierten Abfallprodukten. Am besten sollte man extra vergines Öl verwenden. Die Qualität des Öls ist dabei wichtiger als die Sorte. Für eine gesunde Ernährung ist gesundes Öl fast genau so wichtig wie Obst und Gemüse. Das rote Palmöl von Amanprana ist 100 % natürlich. Es hat nicht nur einen hervorragenden Geschmack, es erhöht auch den Nährwert der Gerichte. Rotes Palmöl von Amanprana ist extra vergin, d. h. es wird gewonnen, indem die entkernten roten Palmfrüchte mechanisch und kalt gepresst werden. Das Ergebnis ist rotes Palmöl.

Quelle:
- http://www.bartmaes.tk/nl/waarom-kokosolie-en-rode-palmolie/rode-palmolie.html
- http://www.health.belgium.be/internet2Prd/groups/public/@public/@shc/documents/ie2divers/19088464.pdf
- https://nl.wikipedia.org/wiki/Tocotriënol

Rotes Palmöl
Rotes Palmöl
  • Reich an Carotin & 7 sorten vitamin E
  • 1 liter kaufen = 1 regenwaldbaum retten
  • Gesund backen, braten, im wok kochen
  • Ihre Haut wird schneller braun und ist besser geschützt
Mehr Info + kaufen
Rotes Palmöl ist sehr gesund, reich an Carotin und Vitamin E. Meiden Sie aber raffiniertes Palmöl Pflanzenöl als Brotaufstrich? Verwenden Sie das rote Palmöl von Amanprana Rotes Palmöl wird aus Früchten der Ölpalme hergestellt und ist Reich an Carotin und Vitamin E