home de
wo kaufen?

Kampferlorbeer ideal für Qi-Board Schneidebretter

Für Großgebrauch wie Bauholz oder Möbelholz ist Kampferlorbeer weniger gut geeignet, da der Stamm dieses Baums eine relativ ungleichmäßige Struktur hat. Das ist es gerade, was Qi-Board Schneidebretter so attraktiv macht. Die ausgesprochene Nervenstruktur des Holzes verleiht dem Qi-Board seinen einzigartigen Charakter.

Kampferlorbeer ist kein Regenwaldholz

Kampferlorbeer ideal für Qi-Board SchneidebretterEr stammt von der australischen Ostküste und ist keine einheimische Holzsorte. Er wurde um die Jahrhundertwende von asiatischen Kolonisten als Schattenbaum mitgebracht. Diese Bäume wurden eingeführt, da sie schneller wachsen als viele einheimische Eukalyptussorten. Der Fortbestand dieser Bäume ist nicht in Gefahr. Das Holz dieses Qi-Boards stammt von selektiv gefällten Bäumen. Da dieser Baum in vielen Gebieten in Australien teilweise ungewünscht wächst, werden Kampferlorbeerbäume in Wäldern sogar bewusst ausgedünnt, um somit einheimischen Bäumen mehr Platz zu verschaffen.

Ontstaan van de Qi-board snijplanken van Amanprana

Entstehung des Qi-Boards
Qi-Board Schneidebrette
Qi-Board Schneidebrette
  • 3- bis 5-mal hygienischer als Plastik oder Glas
  • Von Natur aus wirksam gegen Bakterien und Schimmel
  • Auch für professionellen Gebrauch (HACCP-geprüft)
  • Handgefertigt aus 1 Stück, ohne Leim
Mehr Info + kaufen
Kampferlorbeer ideal für Qi-Board Schneidebretter