home de
wo kaufen?

Plastikflaschen vermeiden

Krebs, Diabetes, Menopause: Achtung! Mehr als 24.500 schädliche chemische Stoffe im Wasser aus Plastikflaschen gefunden.

In einer aktuellen deutschen Studie wurden fast 25.000 chemische Stoffe im Wasser aus Plastikflaschen gefunden. Nach Aussagen der Studie, publiziert in der Fachzeitschrift Plosone, erhöhen viele dieser Chemikalien die starke Wirkung von Arzneien in deinen Körper.

Frau mit Plastikflasche, deutsche Studie: BPA, Androgen, Östrogen in Plastikflaschen führen zu Krebs, Diabetes, früherer Menopause und Pubertät. Schnuller aus Plastik für Baby

Die Studie wurde in zwei Teilbereiche gegliedert und bietet Deutlichkeit über Östrogene, Androgene und Hormone im Wasser.

Im ersten Teil der Studie wurden 18 Proben verschiedener Wasserflaschen, die weltweit verkauft werden, untersucht. Chemische Analysen bestimmten, ob das Wasser eine negative Wirkung auf die Rezeptoren für Östrogene und Androgene hatte. Zum Vergleich wurde auch Leitungswasser getestet. Die Forscher waren schockiert. Die meisten Wassersorten in den Plastikflaschen schienen eine starke Interferenz mit den Hormonrezeptoren Östrogen und Androgen zu haben. Das Leitungswasser zeigte keinerlei Aktivitäten bezüglich dieser Rezeptoren.

Im zweiten Teil der Studie wollten die Wissenschaftler herausfinden, welche Chemikalien die Ursache der hormonalen Störungen waren. Dabei fand man mehr als 24.500 verschiedene Chemikalien in den abgefüllten Flaschen, unter anderem Maleate und Fumerate. Beide Stoffe sind als stark wirkende Störelemente unseres endokrinen Systems bekannt.

Achtung bezüglich Herz- und Kreislaufkrankheiten, Diabetes und Krebs durch Wasser aus Plastikflaschen!

Die bei der Herstellung von Wasserflaschen aus Plastik verwendeten Maleate und Fumarate sind schädlich.

Trotzdem brauchst du dir - ungeachtet der alarmierenden Resultate obengenannter Studien - nicht direkt Sorgen über deine Gesundheit zu machen, wenn du bereits jahrelang abgefülltes Wasser aus Plastikflaschen trinkst. Wenn ein gesunder Erwachsener ab und zu einen Schluck aus dem "giftigen Springbrunnen" in Plastikflaschen trinkt, wird das nicht direkt viel Schaden anrichten. Trotzdem solltest du ab jetzt vorzugsweise abgefülltes Wasser aus Glasflaschen trinken.

Ein größeres Gesundheitsrisiko beim Kontakt mit Chemikalien aus den Plastikflaschen besteht für kleine Kinder und Frauen - während der fruchtbaren Lebensjahre und während der Schwangerschaft. Das kann zu Wachstumsstörungen, früher Pubertät, Frühgeburt, Unfruchtbarkeit, frühen Menopause führen … damit sind nur einige mögliche Auswirkungen genannt.

Nicht nur Frauen und Kinder sollten jedoch Plastikflaschen am besten vermeiden. Immer mehr Forschungen verdeutlichen, dass die chemischen Stoffe aus Plastik zu Diabetes, Herz- und Kreislaufkrankheiten und sogar zu bestimmten Formen von Krebs führen können.

Bisphenol-A (BPA) ist für den Menschen und die Umwelt giftig.
BPA befindet sich in Schnullern für Babys, in Konserven, in …

Statt Wasser aus Plastikflaschen zu trinken, solltest du es zu einer Gewohnheit machen, immer eine Wasserflasche aus Glas mitzunehmen. Viele Gemeinden stellen heutzutage öffentliche Wasserhähne zur Verfügung. Dort kannst Du deine Flasche nachfüllen. Was als Bewegung zum Umweltschutz begann, hat sich jetzt als notwendiger Schritt zu einer besseren Gesundheit entwickelt.

Anfang dieses Jahres hat die Amerikaanse Food and Drugs Administration (FDA) ein Verbot auf Bisphenol-A (BPA) ausgerufen. Dieser häufig vorkommende chemische Stoff wird unter anderem bei der Herstellung von Plastikflaschen und Innenschicht von Konservendosen verwendet. Das giftige BPA wird auch bei der Produktion von Flaschen und Schnullern für Babys verwendet, auch wenn der Hersteller behauptet, dass sich kein einziger chemischer im Produkt befinde.

Leider ist BPA auch nicht der einzige chemische Stoff, der aus den Verpackungen in die darin verpackte Nahrung lecken kann… .

Meinung von Amanprana:

Nehme die Kontrolle über deine Gesundheit so viel wie möglich in eigene Hand, lass andere Menschen nicht darüber bestimmen. Investiere in eine nachfüllbare Wasserflasche aus Glas oder trinke nur Getränke aus Glasflaschen. Für eine bessere Gesundheit nimmst du eine sichere Flasche aus Glas oder Edelstahl. Immer mehr Fabrikanten stellen Glasflaschen her, oft mit einer Hülle aus Stoff oder anderen Materialien, damit die Flasche heil bleibt, wenn sie fällt.


Quelle: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0072472

Eco Respekt Flasche
Eco Respekt Flasche
  • Trinkflasche aus Glas mit einem Stöpsel aus Kork und
  • einer Schutzhülle aus recycelten Materialen
  • Geeignet für kalte und warme Getränke.
  • Geeignet für die Spülmaschine.
  • 100% Für die Wohltätigkeitsaktion "Rettet das meer"
Mehr Info + kaufen
So verwenden Sie diese 'Eco Respekt' Trinkflasche aus extra dickem, starkem Glas, mit stoßdämpfende und isolierende Abdeckung beschichtet recycelten Materialien frei von toxischen Metallen Jugend Athleten nutzen Gula Java Leistungsgetränk für 10 Miles Antwerp