Foto: Dos Winkel
Fischöl, chemischer Lagerplatz der Weltmeere

999 Fisch oel

 

Esbjerg, der größte Hafen an der dänischen Nordseeküste, wo ständig ein ungeheuerer Gestank hängt, der von den gigantischen 999-Fischmehlfabriken kommt. Die Arbeiter lassen eine riesengroße Vakuumpumpe in den Laderaum eines riesigen Trawlers sacken. Milliarden von kleinen Fischen (Blauer Merlan) werden daraufhin in einem gigantischen, industriellen Prozess verarbeitet, in dem sie zerquetscht, fein gestampft und gekocht werden. Das Ganze wird danach aufgeteilt in Öl und in Fischmehl-Pellets. Das Fischmehl ist bestimmt für Schweine, Federvieh und Lachszüchtereien, für die Margarineindustrie und für die Lack- und Farbenhersteller. Es werden so viele kleine Fische gefangen, dass Überschuss herrscht. Warum? Weil Lachszüchtereien heutzutage auf der Suche nach Quellen an pflanzlichen Eiweißen und Omega-Fettsäuren sind. Weil der Blaue Merlan zu verschmutzt ist. Wo liegt die Lösung für die 999-Fabriken? Ein Teil des Fischöls wird als Brandstoff für Kraftzentralen genutzt.

Das 999 oder TripleNine Fish Protein amba ist kooperatives Eigentum von 100 Fischern. TripleNine ist der zweitgrößte Fischmehlhersteller der Welt. Die 100 Boote versehen das Unternehmen mit 1 Milliarde Kilogramm an frischem Fisch. Hieraus stellt das Unternehmen 220 Millionen Kilogramm Fischfutter und 60 Millionen Kilogramm Fischöl her. Die Produktion erfolgt in Esbjerg und Thyboron entlang der Westküste von Dänemark. TripleNine war die erste große Fabrik der Welt, wo mit Hexan-Extraktion die hohen Dioxin-Mengen größtenteils aus dem Fischöl und Fischmehl entfernen werden konnten. Hexan wird häufig eingesetzt, um mehr Öl aus den Samen zu erhalten, ist allerdings selbst äußerst giftig und ein sehr gefährlicher Stoff. Es kann nie ausgeschlossen werden, dass das giftige Hexan völlig aus dem Öl verschwindet. Info: www.999.dk. Sie können sich selbst zwei Filme anschauen. Einer handelt von der Herstellung von Fischmehl und Fischöl und ein anderer von der Dioxin-Extraktion mit Hexan.