Foto: Dos Winkel

Omega-3-Fettsäuren und die Überfischung des Blauen Merlans

Blauer Merlan
Blauer Merlan

Im nördlichen Atlantischen Ozean wird momentan über alle Maßen und unverantwortlich nach dem Blauen Merlan gefischt. In Island allein schon 276 Millionen Kilogramm. Der Großteil hiervon wird zu Fischöl und Fischmehl verarbeitet. Wissenschaftler haben bereits davor gewarnt, dass dieser Tiefseefisch in kürzester Zeit durch Überfischung bedroht wird, genau wie es dem Nordseehering erging. Der Blaue Merlan konzentriert sein Öl und chemischen Abfall in seiner Leber.