Foto: Dos Winkel

Warum Olivenöl nativ extra gesund ist und ein pharmazeutisches Fischöl so schlecht

Die Herstellung von Olivenöl nativ

Die Herstellung von Olivenöl nativ

Die Antwort ist einfach. Teures Fischöl wurde zu stark raffiniert und ‚gereinigt’, um so die Giftstoffe zu entfernen. In diesem Prozess gehen allerdings auch seine natürlichen Schutzstoffe verloren. Teures Fischöl wurde auch chemisch bearbeitet und ist vielleicht auch das meist bearbeitete Öl der Welt.

Olivenöl nativ extra ist kalt gepresst und wurde nicht chemisch bearbeitet. Die Herstellung von Olivenöl nativ extra ist eine einfache und natürliche Methode. Die Oliven werden nach der Ernte gewaschen, mechanisch entkernt, kalt gepresst, mechanisch gefiltert und in dunklen Flaschen abgefüllt. Mit anderen Worten, die Olive wurde mit Respekt vor der Natur behandelt. Sie wurde keinen chemischen Handlungen unterzogen und bietet alle fettlöslichen, pflanzlichen Mikronährstoffe, die die Olive selbst enthält, nämlich Schutzstoffe, wie Vitamin E, Squalen, Sterole, Polyphenole oleurpeine, Hydroxytyrosol, Chlorophyll, Lezithin, usw. Kurzum, mehr als 200 pflanzliche Mikronährstoffe. Fachleute sind sich darüber einig, dass die Mikronährstoffe wichtiger für unsere Gesundheit sind, als die Olive selbst.

Olivenöl nativ extra und ‚pharmazeutisches Fischöl’ bilden zwei Gegenpole. Olivenöl nativ extra ist vital, und Fischöl bei Gebrauch auf lange Sicht fatal.